Heimspiel_blank_2

HEIMSPIEL # 23: D. COOPER feat. DESMOND GARCIA & DONNA STOLZ
18. Mai | Anpfiff: 8.30 p.m.
@ Alter Roter Löwe Rein | Richardstr. 31 | 12043 Berlin

Das HEIMSPIEL tritt an zum drittletzten Spieltag vor der Sommerpause. Beim HEIMSPIEL # 24 eröffnen zunächst TRIPS den Tonreigen bevor es in der zweiten Halbzeit mit MOTHER OF THE UNICORN weitergeht.

MOTHER OF THE UNICORN ist das musikalische Projekt um Sänger Joe Kelly. In London noch auf Solopfaden unterwegs, ist MotU seit seinem Umzug nach Berlin mittlerweile zu einer mehrköpfigen Band gewachsen. Gemeinsam machen sie Rhythmus betonten (Indie)-Pop. Variations heißt ihr 2016 auf Späti Palace erschienene Debütalbum, dessen Titel hörbar den Ton und Takt angibt.

Wenn Joe Kelly’s Stimme auf treibende Drumbeats, vertrakte Elekronika und stromige Gitarren trifft, dann klingt es ein wenig so, als wäre The National durch die Rhythmus-Maschine gedreht worden – mal im up- und mal im versponnenen down-Tempo. Zum HEIMSPIEL # 24 stellen die fünf Musiker bestehend aus (ehemaligen) Mitgliedern von Fenster, Slow Steve und Helen Fry ein besonderes (Casio-)Set vor.

Seit 2012 wandelt Konstantin Schimanowski als TRIPS auf Solopfaden. Seine Musik selbst beschreibt er als „minimalistische Souldmusik“, die sich, dank seines absolvierten SoundStudies-Studium an der UdK Berlin und in Freiburg, nicht einzig auf reines Singer/Songwritertum reduzieren lässt.

Konstantin Schimanowski ist neben Gisbert zu Knyphausen Mitbegründer der Music-Community OMAHA-records und war dort mit seiner Band crime killing joker man vertreten. 2016 veröffentlichte er mit dem Album OOO sein Solo-Debüt. Zum HEIMSPIEL hat TRIPS nun auch Stücke seines bevorstehenden Albums im Gepäck. Es kann also auf die Reise gehen!

www.soundcloud.com/motheroftheunicorn
www.trips1.bandcamp.com/album/ooo